Service Hotline

0840 50 50 80

Element 14

Die Ener­gie wird aus der Luft gewon­nen und an das Medi­um Was­ser über­tra­gen. Die­ser Pum­pen­typ ist kon­zi­piert für den Ein­satz bei — 20 °C bis +35 °C und eig­net sich daher beson­ders für den Betrieb im Mit­tel­land.

Auf­grund eines gerin­gen Instal­la­ti­ons­auf­wands, der kaum bau­li­che Mass­nah­men nach sich zieht, über­zeugt die­ser Typ nicht nur durch tie­fe Instal­la­ti­ons­ko­sten. Er eig­net sich auch für die Mon­ta­ge in bereits bestehen­den Immo­bi­li­en und wird des­halb ger­ne aus­ge­wählt, um kon­ven­tio­nel­le Heiz­sy­ste­me abzu­lö­sen.

Durch die­se Eigen­schaf­ten erfreut sich das Luft-Was­ser-Modell einer gro­ssen Ver­brei­tung. Dies hat zur Fol­ge, dass vor allem im Ver­lauf der letz­ten Jah­re sehr viel in sei­ne Wei­ter­ent­wick­lung inve­stiert wur­de.

Sperrzeiten der Stromlieferanten

Die mei­sten Strom­lie­fe­ran­ten haben wäh­rend Zei­ten von Ver­brauchs­spit­zen (gegen 12:00 Uhr oder 19:00 Uhr) soge­nann­te Sperr­zei­ten für Wär­me­pum­pen eta­bliert. Um dies auf­zu­fan­gen ist es sinn­voll, einen gross­zü­gi­gen Warm­was­ser-Puf­fer­spei­cher ein­zu­rich­ten.

Sehr geringe Geräuschemission

Jede Wär­me­pum­pe beinhal­tet einen Kom­pres­sor, der Geräu­sche ver­ur­sacht. Zusätz­lich ent­steht durch das Ansau­gen der Luft ein ganz spe­zi­fi­sches Geräusch, das mit dem Rascheln von Blät­tern ver­gli­chen wer­den kann. Jah­re­lan­ge For­schung und Ent­wick­lung konn­ten die­se Emis­si­on nahe­zu auf Null redu­zie­ren. Auch ver­wen­den die Instal­la­teu­re heu­te moder­nes, schwin­gungs­dämp­fen­des Mate­ri­al, das die Über­tra­gung der Vibra­ti­on auf das Rohr- oder Mau­er­werk unter­bin­det.

Luft-Wasser Wärmepumpen werden in drei unterschiedlichen Arten installiert

Jede bau­li­che Situa­ti­on stellt ihre eige­nen Her­aus­for­de­run­gen und Ansprü­che. Um mög­lichst allen Umstän­den gerecht zu wer­den, las­sen sich Luft-Was­ser Wär­me­pum­pen in drei mög­li­chen Kon­stel­la­tio­nen mon­tie­ren.

Anlage steht im Innenbereich

Die gesam­te Instal­la­ti­on befin­det sich im Innern des Gebäu­des. Der Betrieb erfor­dert für die Zu- und Abluft sowie für das Abfüh­ren des Kon­dens­was­sers je einen Durch­gang nach aussen. Die Anla­ge wird opti­ma­ler­wei­se in einer Ecke platz­iert. Dadurch sind Luft­ein­gang und -aus­gang klar getrennt. Das Ansau­gen kal­ter Abluft wird dadurch ver­un­mög­licht.

Split Luft-Wasser Wärmepumpe

Der Kom­pres­sor wird im Gebäu­de­in­nern, der Ver­damp­fer hin­ge­gen aussen instal­liert. Auf­grund die­ser spe­zi­el­len Anord­nung arbei­tet die Anla­ge auch bei gro­sser Lei­stung sehr lei­se.

Anlage ausserhalb des Gebäudes

Die gesam­te Anla­ge befin­det sich ausser­halb des Gebäu­des. Vor­teil: Da die Luft direkt aus der Umge­bung ange­saugt wird, ent­fal­len Kanä­le, wel­che die Luft zur Pum­pe trans­por­tie­ren.

Kühlen

Mit einer Luft-Was­ser Wär­me­pum­pe kann nur «aktiv» gekühlt wer­den. Zu die­sem Zweck wer­den die Funk­ti­on der Pum­pe und der gesam­te Käl­te­mit­tel­kreis­lauf umge­kehrt. Die ent­zo­ge­ne Wär­me wird an die Umge­bungs­luft abge­ge­ben.

häsler_ag_icons_gelb

MIT 75% KOSTENLOSER UMWELTENERGIE 100% WÄRME ERZEUGEN. WIR ZEIGEN IHNEN GERNE WIE DAS GEHT.

Eine junge Familie lacht mit Ihren Kindern. Dank Heizungen der Firma Haesler AG, gibt es keine Sorgen.

Kontaktieren Sie uns

Bei Stö­run­gen oder Not­fäl­len bit­te nicht das Kon­takt­for­mu­lar ver­wen­den son­dern unse­re Ser­vice-Hot­line 0840 50 50 80


phone