Service Hotline

0840 50 50 80

Element 14

Fernwärme und Fernwärmenetze

Bei der Fern­wär­me befin­det sich die Ener­gie­quel­le weder in der Lie­gen­schaft noch auf dem Grund­stück. Die Heiz­ener­gie stammt von der Abwär­me einer grö­sse­ren Anla­ge: Keh­richt­ver­bren­nungs­an­la­ge, Holz­schnit­zel­ver­bren­nungs­an­la­ge oder Indu­strie­be­trieb. Die­se Ener­gie wird direkt über das Fern­wär­me­netz an die Heiz­sy­ste­me der Ver­brau­cher gelie­fert.

Fernwärmenetze

Klei­ne­re Net­ze ver­sor­gen nur weni­ge Gebäu­de mit Wär­me. In Bal­lungs­zen­tren exi­stie­ren sehr gro­sse Ver­tei­ler­net­ze, die gan­ze Quar­tie­re ver­sor­gen.

Vorteile für den Benutzer der Fernwärme

Die im Erd­reich ver­leg­ten Roh­re füh­ren hei­sses Was­ser direkt zum Gebäu­de. Doch nur bei ganz klei­nen Net­zen wer­den die ange­schlos­se­nen Gebäu­de direkt mit die­sem Was­ser beheizt. Bei den grö­sse­ren Ver­teil­net­zen wird das Was­ser einem Wär­me­tau­scher zuge­führt, der das Heiz­sy­stem oder den Boi­ler bedient. Im Gebäu­de selbst müs­sen weder Hei­zung, Kamin noch Öltank instal­liert wer­den. Es wird Raum frei. Der Anschluss an das Fern­wär­me­netz und die Ver­tei­lung der Wär­me im Haus ist weit­ge­hend war­tungs­frei. Dadurch ent­fal­len wei­te­re sekun­dä­re Fak­to­ren wie Tan­krei­ni­gung, Kamin­fe­ger, Emis­si­ons­mes­sun­gen, und Bren­ner­ser­vice.

Sehr lange Betriebsdauer

Fern­wär­me­net­ze wer­den für eine sehr lan­ge Betriebs­dau­er kon­zi­piert. Dabei kön­nen die bestehen­den Wär­me­pro­duk­ti­ons­an­la­gen im Lau­fe der Zeit ersetzt oder das Netz durch zusätz­li­che Zen­tra­len erwei­tert wer­den. Fern­wär­me­net­ze blicken des­halb nicht nur auf eine sehr lan­ge Zukunft, ihre Ener­gie­quel­len kön­nen auch nach und nach von erneu­er­ba­ren Ener­gi­en abge­löst wer­den.

Nicht ver­ges­sen wer­den darf, dass ein Fern­wär­me­netz für eine sehr lan­ge Gebrauchs­dau­er – bis zu 100 Jah­re – ange­legt wird. Des­halb wer­den im Lau­fe der Zeit die bestehen­den Wär­me­pro­duk­ti­ons­an­la­gen ersetzt wer­den müs­sen, oder das Netz wird durch neue Zen­tra­len erwei­tert. Es ist zum Bei­spiel denk­bar, dass ein Gas­kraft­werk eines Tages von einer gro­ssen Geo­ther­mie­zen­tra­le, wel­che Dampf aus vier oder fünf Kilo­me­tern Tie­fe zum Antrieb von strom­erzeu­gen­den Gene­ra­to­ren nutzt, abge­löst wird… Auf die­se Wei­se kann die Fern­wär­me schritt­wei­se zur Nut­zung von erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len über­lei­ten, die nur durch gro­sse Kraft­wer­ke erschliess­bar sind.

Ökologische Aspekte

Durch den Ein­satz von Fern­wär­me kön­nen Öl- und Gas­hei­zun­gen ersetzt wer­den. Dadurch ver­rin­gert sich der Aus­stoss schad­stoff­hal­ti­ger Emis­sio­nen. Brenn­stoff­lie­fe­run­gen und War­tungs­ar­bei­ten ent­fal­len, was auch den Stra­ssen­ver­kehr ent­la­stet.

Wirtschaftlichkeit

Fern­wär­me wird übli­cher­wei­se mit ein­hei­mi­schen und erneu­er­ba­ren Ener­gie­trä­gern wie Holz, Abfall oder Abwär­me aus Indu­strie­an­la­gen erzeugt. Es bestehen kei­ne Abhän­gig­kei­ten zu Öl- oder Gas­lie­fe­ran­ten. Auf der Ebe­ne der Ener­gie wird man nicht von glo­ba­len Ent­schei­dun­gen und Ereig­nis­sen beein­flusst. Fern­wär­mebe­nut­zer kön­nen zuver­läs­sig bud­ge­tie­ren, weil die Kosten für Fern­wär­me prak­tisch kei­nen Preis­schwan­kun­gen unter­lie­gen. Für die bezo­ge­ne Ener­gie erhal­ten sie eine ein­fa­che und über­sicht­li­che Abrech­nung. Es gibt kei­ne hohen Inve­sti­tio­nen für teu­re Wär­me­er­zeu­ger. Der Brenn­stoff muss nicht im Vor­aus bezahlt wer­den. Wie­der­keh­ren­de Unter­halts­ko­sten ent­fal­len oder redu­zie­ren sich deut­lich.

Fernwärmeanbieter

Fern­wär­me wird vor allem in Bal­lungs­zen­tren ange­bo­ten. Weni­ger dicht bevöl­ker­te Gegen­den (Vil­len­zo­nen und länd­li­che Gebie­te) kön­nen nicht wirt­schaft­lich bedient wer­den. Grund: Im Ver­hält­nis zur Län­ge der benö­tig­ten Rohr­lei­tun­gen wäre die Wär­menach­fra­ge zu gering. Je nach Stand­ort ist der Bezug von Fern­wär­me obli­ga­to­risch.

häsler_ag_icons_gelb

FERNWÄRME. HEIZEN MIT HOHER WIRTSCHAFTLICHKEIT UND GERINGEM WARTUNGSAUFWAND.

Ein Paar entspannt auf dem Sofa. Dank Heizungen der Firma Haesler AG wird Ihr Zuhause wohlig warm.

Kontaktieren Sie uns

Bei Stö­run­gen oder Not­fäl­len bit­te nicht das Kon­takt­for­mu­lar ver­wen­den son­dern unse­re Ser­vice-Hot­line 0840 50 50 80


phone