Service Hotline

0840 50 50 80

Element 14

Ver­nünf­ti­ge Haus­tech­nik­pla­nung berück­sich­tigt die Fak­to­ren Stand­ort, meteo­ro­lo­gi­sche und kli­ma­ti­sche Ver­hält­nis­se, Umge­bungs­be­din­gun­gen, regio­na­le Ange­bo­te, Anfor­de­run­gen, Kosten-Nut­zen und Bedürf­nis­se. Bei der Auf­lö­sung die­ser For­mel kann die Ölhei­zung durch­aus eine ver­ant­wor­tungs­vol­le und ver­nünf­ti­ge Ant­wort sein.

Brennwert- oder Kondensationstechnik

Bei der Ver­bren­nung von Öl ent­steht zusätz­lich Was­ser­stoff. Inter­es­san­ter­wei­se ver­bin­det er sich mit dem Sauer­stoff der Luft. Es ent­steht Was­ser­dampf mit einer Tem­pe­ra­tur von ca. 120 °C bis 140 °C. Mit einer ent­spre­chen­den Kon­den­sa­ti­ons­tech­nik wird der Was­ser­dampf unter den Tau­punkt abge­kühlt. Die dadurch frei­wer­den­de Ener­gie wird dem Heiz­sy­stem zusätz­lich zuge­führt. Der Ener­gie­ge­winn beträgt dadurch plus 6%.

Kamin aus Kunststoff

Die Abgas­tem­pe­ra­tur eines Kon­den­sa­ti­ons­heiz­kes­sels beträgt nur noch 40 °C bis 50 °C. Ein Kamin aus Back­stein oder Beton ist nicht mehr nötig. Kunst­stoff reicht völ­lig aus.

Schwefelarmes Heizöl — nahezu rückstandsfreie Verbrennung

Schwe­fel­ar­mes Heiz­öl ist heu­te Stan­dard. Der extrem tie­fe Schwe­fel­wert för­dert einen fast rück­stands­frei­en Ver­bren­nungs­pro­zess. Auf­grund genorm­ter Qua­li­tä­ten erzielt es eine kon­stant hohe Ener­gie­ef­fi­zi­enz und senkt den War­tungs­auf­wand mar­kant.

Bio-Heizöl

Dem schwe­fel­ar­men Heiz­öl wird ein bestimm­ter Anteil an nach­wach­sen­den Roh­stof­fen bei­ge­mischt. Dabei han­delt es sich um Raps-, Soja-, Son­nen­blu­men­öl oder Metha­nol. Der Anteil beträgt 3 % bis etwa 10 %. Bio-Heiz­öl kann in den mei­sten moder­nen Hei­zungs­an­la­gen pro­blem­los ein­ge­setzt wer­den.

Kombinieren von Öl- und Solarenergie

Öl lässt sich auch opti­mal mit Solar­ther­mie kom­bi­nie­ren. Vor allem im Som­mer kann dadurch aus­rei­chend Warm­was­ser pro­du­ziert wer­den, um die Ölhei­zung kom­plett aus­zu­schal­ten. Dies ist nicht nur ein öko­lo­gi­scher Bei­trag. Lang­fri­stig ent­steht dadurch auch ein wirt­schaft­li­cher Nut­zen.

Technik ausgereift und sicher

Ölhei­zun­gen wer­den seit den 50er Jah­ren kon­zen­trier­ter ein­ge­setzt. Ent­lang die­ser Zeit­ach­se hat sich die Tech­nik kon­stant wei­ter­ent­wickelt. Heu­te bewegt sie sich im High­tech­be­reich. Sie ist aus­ge­reift und sicher.

häsler_ag_icons_gelb

AUSGEREIFT UND SICHER, MIT HOHER ENERGIEEFFIZIENZ. HEUTE SIND ÖLHEIZUNGEN HIGHTECH.

Mutter mit kleiner Tochter auf dem Teppichboden am entpsannen. Fussbodenheizungen machen Ihren Fussboden kuschelig.

Kontaktieren Sie uns


phone