Service Hotline

0840 50 50 80

Element 14

Holz­heiz­sy­ste­me sind heu­te hoch­ent­wickel­te High­tech­an­la­gen und wer­den in drei Aus­füh­run­gen mon­tiert: Pel­let­hei­zung, Schnit­zel­hei­zung, Stück­holz­hei­zung.

Verbrennen und Ökologie

Holz­hei­zun­gen funk­tio­nie­ren CO2-neu­tral. Der Ver­bren­nungs­vor­gang setzt zwar CO2 frei. Die­ses wur­de jedoch von den Bäu­men schon beim Wachs­tum aus der Atmo­sphä­re absor­biert. Unter dem Strich heisst das, genau­so viel CO2, wie bei der Ver­bren­nung ent­steht, wur­de zuvor schon von den Bäu­men auf­ge­nom­men.

In der Schweiz exi­stiert aus­rei­chend Holz. Grund­sätz­lich könn­ten die Wäl­der den dop­pel­ten Brenn­holz­ver­brauch aus­glei­chen.

Wirtschaftlichkeit

Holz ist eine sehr kosten­ef­fi­zi­en­te, ein­hei­mi­sche und sta­bil nach­wach­sen­de Ener­gie­quel­le. Sie unter­liegt sehr klei­nen Preis­schwan­kun­gen und befin­det sich nicht im Wir­kungs­kreis glo­ba­ler poli­ti­scher Ent­schei­dun­gen.

Anderer Gesichtspunkt

Durch hoch ent­wickel­te Tech­no­lo­gi­en ver­bren­nen die heu­ti­gen Holz­ener­gie­an­la­gen nahe­zu rück­stands­los. Rauch- und Geruchs­fah­nen gehö­ren defi­ni­tiv der Ver­gan­gen­heit an.

Pelletheizung

Pel­let­hei­zun­gen funk­tio­nie­ren nicht nur CO2-neu­tral. Die Pel­lets wer­den zum gos­sen Teil auch aus Holz­ab­fäl­len der nähe­ren Umge­bung her­ge­stellt, was unter ande­rem kur­ze Pro­duk­ti­ons- und Anfahrts­we­ge zur Fol­ge hat. Ein zusätz­lich inter­es­san­ter Fak­tor: 90 % der sich im Holz befind­li­chen Ener­gie wird in Wär­me umge­wan­delt. Als Zen­tral­hei­zung bedie­nen Pel­let­hei­zun­gen sehr ener­gie­ef­fi­zi­ent Ein- und Mehr­fa­mi­li­en­häu­ser.

Pellets für eine Pelletheizung der Firma Haesler AG.

Schnitzelheizung

Schnit­zel­hei­zun­gen gewin­nen unter Ein­satz modern­ster Tech­no­lo­gie opti­ma­le Ener­gie­wer­te aus dem Roh­stoff Holz. Die­se Heiz­an­la­gen amor­ti­sie­ren sich in grö­sse­ren Bau­ten, Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern oder umfang­rei­chen Gebäu­de­kom­ple­xen beson­ders gut. Bewährt hat sich ihr Ein­satz auch in Wärmeverbundnetzen. Mit einer Holz­schnit­zel­hei­zung kön­nen über Fern­wär­me­net­ze gan­ze Überbauungen und Quar­tie­re beheizt wer­den.

Holzschnitzel für eine Schnitzelheizung der Firma Haesler AG.

Stückholzheizung

Stück­holz­hei­zun­gen eig­nen sich für das pri­va­te Umfeld als allei­ni­ges Heiz­sy­stem genau­so wie als Zusatz­hei­zung. Ihr wei­te­rer Vor­teil liegt in der Kom­bi­nier­bar­keit – bei­spiels­wei­se mit Solar­ener­gie. Der Zwei­stu­fen­pro­zess wirkt äusserst effi­zi­ent und sau­ber. Einer­seits auf­grund der sehr hohen Tem­pe­ra­tu­ren ande­rer­seits durch die Anwen­dung der soge­nann­ten Lamb­da­son­den-Rege­lung. Die­se ver­gleicht den Rest­sauer­stoff­ge­halt im Abgas mit dem Sauer­stoff­ge­halt der Umge­bungs­luft.

Stueckholz im Wald gestapelt. Die Stueckholzheizungen der Firma Haesler AG, machen Ihr Zuhause wohlig warm.
häsler_ag_icons_gelb

MIT HOLZ HEIZEN SIE NACHHALTIG, CO2-NEUTRAL UND GÜNSTIG. WIN-WIN FÜR SIE UND DIE UMWELT.

Grossvater und Enkel sitzen auf dem Sofa und schauen auf ein Tablett. Gemütliches Zusammensein, dank Heizungen der Firma Haesler AG.

Kontaktieren Sie uns

Bei Stö­run­gen oder Not­fäl­len bit­te nicht das Kon­takt­for­mu­lar ver­wen­den son­dern unse­re Ser­vice-Hot­line 0840 50 50 80


phone