Service Hotline

0840 50 50 80

Element 14

oder Grund­was­ser-Wär­me­pum­pe

Die Was­ser-Was­ser Wär­me­pum­pe ent­zieht die Wär­me­en­er­gie dem Grund­was­ser, wie es im Gar­ten oder Umschwung einer Lie­gen­schaft vor­kom­men kann. Grund­was­ser ver­fügt zu allen Jah­res­zei­ten über rela­tiv kon­stan­te Tem­pe­ra­tur­wer­te und sichert damit einen sta­bi­len Betrieb.

Zwei Schäch­te, soge­nann­te Brun­nen, gewäh­ren den Zugang zum Grund­was­ser. Der Saug­brun­nen lei­tet das Was­ser zur Pum­pe. Der Sicker­brun­nen führt das abge­kühl­te Was­ser ab. Die­se strik­te Tren­nung ver­hin­dert, dass sich das abge­kühl­te Was­ser aus dem Pum­pen­ab­fluss mit dem wär­me­ren Grund­was­ser ver­mischt und damit die Ener­gie­quel­le unge­wollt aus­kühlt.

Die­ser Pum­pen­typ über­zeugt mit sei­nem hohen Wir­kungs­grad und gerin­gen Betriebs­ko­sten. Zudem ist er sehr war­tungs­arm. Die Boh­run­gen müs­sen in jedem Fall vom Kan­ton bewil­ligt wer­den. Ein­zel­ne Gemein­den kön­nen wei­te­re Vor­ga­ben auf­er­le­gen.

Zwei Möglichkeiten

Um dem Grund­was­ser die Wär­me zu ent­zie­hen, bie­ten sich zwei Mög­lich­kei­ten an.

  • Direkt­be­trieb: Das Grund­was­ser selbst wird zur Wär­me­pum­pe gelei­tet, mit dem Vor­teil, dass kei­ne Wär­me ver­lo­ren geht. Ist die Qua­li­tät des Grund­was­sers jedoch nicht her­vor­ra­gend, kön­nen an der Was­ser­pum­pe teu­re Schä­den ent­ste­hen.
  • Zwi­schen­wär­me­tau­scher: Die Wär­me­en­er­gie des Grund­was­sers wird auf ein Käl­te­mit­tel über­tra­gen, das zur wei­te­ren Auf­be­rei­tung in die Wär­me­pum­pe geführt wird. Der Betrieb mit Zwi­schen­wär­me­tau­scher bedingt den geschlos­se­nen Kreis­lauf. Das System ist ins­ge­samt weni­ger anfäl­lig.

Voraussetzungen

Damit eine Grund­was­ser-Wär­me­pum­pe instal­liert wer­den kann, muss inner­halb des Grund­stücks genü­gend Grund­was­ser vor­han­den sein. Es darf nicht zu schnell flie­ssen.

Es gilt, zusätz­li­che Fak­to­ren zu beden­ken. Geo­lo­gi­sche Schich­ten über­neh­men grund­sätz­lich die Funk­ti­on von Fil­tern, die durch sie hin­un­ter­flie­ssen­des Was­ser auf einer ganz natür­li­chen Grund­la­ge rei­ni­gen. Bohr­lö­cher schaf­fen immer eine direk­te Ver­bin­dung zwi­schen Ober­flä­che und Grund­was­ser. Schad­stof­fe könn­ten durch die­se Öff­nun­gen unge­hin­dert ein­drin­gen.

Kühlen

Die­ser Wär­me­pum­pen­typ erlaubt die pas­si­ve und akti­ve Küh­lung. Der pas­si­ve Betrieb über­zeugt durch eine höhe­re Effi­zi­enz, da bei die­sem Pro­zess ledig­lich Umwälz­pum­pe und Ven­ti­le aktiv sind.

häsler_ag_icons_gelb

WASSER IST LEBEN. UND WÄRME. WIR HELFEN IHNEN IHR EIGENES GRUNDWASSER ZU NUTZEN.

Ein Paar schaut auf den Laptop und lächelt. Die Firma Haesler AG plant Ihre Heizung oder Lüftung und bietet Ihnen einen kompetenten Service.

Kontaktieren Sie uns


phone